Immobilienverwaltung
News
  • FRANK
  • Services

FRANK als 
zertifizierter 
WEG-Verwalter

Robin Dümpert im Interview

Ein Blick hinter die Kulissen professioneller Immobilienverwaltung: Robin Dümpert, unser Geschäftsführer für den Bereich WEG Management, spricht über die Bedeutung der Zertifizierung für WEG-Verwalter ab Dezember 2023, die Vorteile für Wohnungseigentümer und wie FRANK die Herausforderungen der WEG-Reform meistert.

 

Ab dem 1.12.2023 können Wohnungseigentümer die Bestellung eines zertifizierten Verwalters verlangen. FRANK ist seit diesem Jahr zertifizierter WEG-Verwalter – Kannst du erläutern, was das bedeutet?

Die Zertifizierung als Verwalter nach §26a WEG ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal für Verwaltungsunternehmen. Sie bestätigt, dass das Unternehmen fachgerecht ausgebildete Mitarbeitende beschäftigt und kontinuierlich in deren Weiterbildung investiert. Dieses Qualitätszertifikat ist ein Versprechen an die Wohnungseigentümer*innen, dass ihre Immobilien professionell und nach den aktuellsten rechtlichen, kaufmännischen und technischen Standards verwaltet werden. Ab dem 1. Dezember 2023 haben sie gegenüber ihrer Wohnungseigentümergemeinschaft einen Anspruch darauf, dass ein zertifizierte*r Verwalter*in bestellt wird. Dies unterstreicht die Bedeutung der Zertifizierung deutlich und betont die Relevanz qualifizierter Verwaltungsdienstleistungen. 

 

WEG Verwalter

Worin besteht der Vorteil für Wohnungseigentümer und sollten diese auf etwas Bestimmtes besonders achten? 


Für Wohnungseigentümergemeinschaften ergibt sich der Vorteil, dass ein zertifiziertes Verwaltungsunternehmen mit systematischen Qualitätsstandards und nachweislicher Fachkompetenz agiert. Dies gewährleistet eine transparente, effiziente und rechtlich abgesicherte Verwaltung des Eigentums. Verwaltungsunternehmen, die in die Zertifizierung investieren, signalisieren damit ihr Engagement für Exzellenz und kontinuierliche Verbesserung.  

Die Eigentümer*innen können also darauf vertrauen, dass diese Unternehmen mit nachgewiesener Expertise ihre Immobilien professionell und werterhaltend managen. 

 

Wie wird sich aus deiner Sicht die Zertifizierung auf FRANK auswirken?  


Wir freuen uns, dass wir bereits ab dem 01. Dezember 2023 zertifiziert sind. Mit unserem starken Team aus qualifizierten Immobilienfachwirten und -Kaufleuten, Betriebswirten und Immobilienökonomen sind wir im Bereich des WEG-Managements sehr gut aufgestellt, um höchste Dienstleistungsstandards zu erfüllen. Diese gute Ausgangsbasis erlaubt es uns auch, unsere Verwaltungsdienstleistungen weiter zu optimieren und laufend an die aktuelle Rechtsprechung anzupassen. 

Der Nachweis unserer Expertise stärkt zudem das Vertrauen unserer Kund*innen und bestätigt unsere Marktstellung als angesehener Verwalter für Wohnungseigentümergemeinschaften.  

 

Bringt der neue Anspruch auf die Bestellung eines zertifizierten Verwalters bzw. die WEG-Reform auch besondere Herausforderungen für euch mit? 


Die WEG-Reform stellt uns vor die Herausforderung, unsere Prozesse an neue rechtliche Rahmenbedingungen anzupassen. Es erfordert eine detaillierte Auseinandersetzung mit den Neuerungen und deren Integration in unseren Alltag. Diese Herausforderungen sehen wir als Möglichkeit, unser Unternehmen weiterzuentwickeln und unsere Servicequalität weiter zu erhöhen. 

 

Robin Dümpert Zitat

Gleichzeitig bietet die Reform des Wohnungseigentumsgesetzes auch Chancen, neue Geschäftsmodelle zu entwickeln, die sich an den veränderten Rahmenbedingungen und der aktuellen Marktsituation orientieren. Dadurch wird es zukünftig möglich sein, dass wir unsere Verwaltungsdienstleistungen noch stärker auf die Bedürfnisse unserer Kund*innen zuschneiden können und damit einen großen Mehrwert bieten. Damit tragen wir unseren Teil dazu bei, die hohe Nachfrage nach einem professionellen WEG-Management in Zukunft verstärkt bedienen zu können.


Neben deiner Tätigkeit bei FRANK bist du für die IHK als ehrenamtlicher Prüfer tätig. Was hat dich dazu bewegt, diesen Schritt zu gehen?  


Meine Tätigkeit als ehrenamtlicher Prüfer bei der IHK ist ein strategischer Beitrag zur Qualitäts- und Zukunftssicherung unserer Branche. Es erlaubt mir, mein Fachwissen einzubringen und damit einen Teil zur Weiterentwicklung unseres Berufsbildes beizutragen. Es ist mir ein Anliegen, meine langjährige Erfahrung aus dem Verwaltungsgeschäft weiterzugeben und so die Branche als Ganzes zu stärken. Mit diesem Beitrag fördere ich die Professionalisierung von Verwaltungsunternehmen und leiste gleichzeitig einen Beitrag zur Steigerung der gesellschaftlichen Anerkennung von Immobilienverwaltern. 


Gibt es noch etwas Bestimmtes, was du deinen Kolleg*innen, Vertreter*innen der Branche oder Wohnungseigentümer*innen mit auf den Weg geben möchtest? 


An meine (Berufs-)Kolleg*innen und die gesamte Branche möchte ich den Appell richten, dass wir nur durch kontinuierliche Weiterbildung und Anpassung an sich verändernde Marktbedingungen eine solide Grundlage für langfristigen Erfolg schaffen können. Die Bereitschaft, sich ständig neues Wissen anzueignen und Kompetenzen zu vertiefen, ist unerlässlich. 

 

Für Wohnungseigentümer ist es entscheidend, bei der Auswahl eines Verwalters auf dessen zertifizierte Expertise zu setzen. Ein nach §26a WEG zertifizierter Verwalter bringt nicht nur fundiertes Fachwissen mit, sondern auch eine Bestätigung darüber, dieses Wissen in der Praxis umsetzen zu können. Dadurch wird eine professionelle Betreuung der Immobilien sichergestellt, die nicht nur den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht, sondern auch wirtschaftliche und technische Aspekte optimal berücksichtigt.