Travermünde
Projekt
  • Development
  • Eco
  • Lab

Für echte Wasserliebhaber

Wohnen mit Fischereihafencharme an der Lübecker Bucht.

In einer Projektgesellschaft realisiert FRANK gemeinsam mit der NGEG (Norddeutsche Grundstücksentwicklungsgesellschaft) ein Wohnquartier direkt am Wasser in Lübeck-Travemünde. Auf dem rund 18.000 Quadratmeter großen Grundstück entstehen hochwertige Eigentums- und Ferienwohnungen an der Promenade am Fischereihafen 243 mit Südausrichtung zur Trave. Der Baubeginn erfolgt im Jahr 2020, die Fertigstellung ist für das Jahr 2023 geplant. Unterschiedlichste Wohnungsgrößen, fußläufige Einkaufs- und Flaniermöglichkeiten, eine gute Nahversorgung und vielfältige Dienstleistungsangebote sind nur einige der Vorzüge in der näheren Umgebung. Auch das ganzjährig geöffnete hochwertige Gastronomieangebot in fußläufiger Umgebung trägt zur Attraktivität der Lage bei. Die moderne Architektur wurde unter Beachtung von Licht- und Sichtachsen erbaut. Ein weiteres Plus: Alle Wohnungen verfügen über Loggien, Balkone oder Dachterrassen. Zudem gibt es Schiffsliegeplätze an der Marina direkt vor dem Grundstück.

Abbruch
Wohnen, wo andere Urlaub machen
Die ehemalige Gewerbebrache in Travemünde wird zu einem lebendigen, bunten Quartier.

Im Fischereihafen entstehen neben neuen Wohnungen auch Flächen für kleinteiligen Einzelhandel, Ferienwohnungen und Gastronomie sowie ein Jachthafen. Dieses ambitionierte Konversionsprojekt stellt eine gelungene Kooperation zwischen der Hansestadt Lübeck und FRANK dar. Ziel ist es, ein untergenutztes Areal in ein neues Stadtquartier zu verwandeln, dabei den Tourismus zu stärken und zugleich die ansässige Fischerei zu erhalten. Nach dem Bau einer Halle für die Fischerei erfolgen der Abriss der alten Maschinenhallen und die Räumung des Grundstücks. Dann fehlen nur noch erste Erschließungsmaßnahmen, und dem Beginn des Hochbaus steht nichts mehr im Wege. 

Maritimes Flair trifft auf Energie­effi­zienz 

Hoher Anspruch an Gestaltung und nachhaltige, ressourcenschonende Energieversorgung im Fischereihafen Travemünde.
Travermünde Hafen

Für die rund 250 Wohn- und Gewerbeeinheiten entwickeln wir ein zukunftsgerichtetes und ressourcenschonendes Energiekonzept, von dem sowohl die Umwelt als auch die Bewohner*innen profitieren. Das Energieversorgungskonzept basiert auf einer dezentralen Wärme- und Stromversorgung. Während ein Blockheizkraftwerk die Grundlast abdeckt, steht ein Gasbrennwertkessel für Spitzenlasten zur Verfügung. Die Abrechnung der Wärme erfolgt direkt mit den jeweiligen

Wohnungseigentümer*innen oder Bewohner*innen. Abgerundet wird das Energiekonzept durch das Angebot von Elektromobilität. So können Tiefgaragenstellplätze optional mit Ladepunkten ausgestattet werden, und die Anschlussleistung für Elektromobilität kann durch ein intelligentes Lastmanagement um 75 Prozent reduziert werden. Nach Fertigstellung wird FRANK die Wärme- und Stromversorgung als Energie-Contractor weiterbetreiben.