Wentorf Hamburg Projekt
Projekt
  • Development

Quartiersentwicklung vor den Toren Hamburgs  

Im Langen Asper in Wentorf bei Hamburg ist auf einer ehemaligen Landwirtschaftsfläche ein Stadtteil mit hohem Identifikationspotenzial entstanden.  

Wentorf bei Hamburg in Schleswig-Holstein grenzt an den Bezirk Bergedorf. Bei dem ehemals landwirtschaftlich genutzten Grundstück handelt es sich um die letzte große Wohnbauentwicklungsfläche der Gemeinde. Im Norden und Westen verläuft die Kreisstraße L 222, die direkt an Naherholungsgebiete grenzt. Die Qualität der Fläche resultiert unter anderem aus den hier vorhandenen Knicks. Deshalb entwickelte FRANK in Kooperation mit der LEG Entwicklung GmbH und der Lauenburgischen Sparkassen-Immobilien GmbH (Wentorfer Sachsenwald GmbH & Co. KG) das attraktive Neubaugebiet in drei Bauabschnitten. Die Integration der ortsprägenden Knicks in das städtebauliche Konzept führte zur Gliederung in drei Teilquartiere, die mit natürlichen Landschaftselementen eine hohe Grün- und Freiraumqualität erzeugen. Das Ergebnis ist eine Fläche für insgesamt 300 Wohnungen und Häuser, in denen etwa 800 Menschen leben. Die mittlerweile entstandenen Wohntypologien sorgen für eine lebendige soziale Durchmischung im Langen Asper, erzählt uns Dirk Petersen, der Bürgermeister von Wentorf bei Hamburg.

Die ganze Entwicklung im Flug